Neubau Wohngebäude

Christian-Weiß-Siedlung, Ludwigshafen

Nach dem Rückbau der bereits 1930 im Stil des „Neuen Bauens" errichteten Wohnsiedlung entsteht auf dem Gelände ein neues städtebauliches Ensemble zur Schaffung modernen, zeitgemäßen Wohnraums, bestehend aus insgesamt sechs Einzelbaukörpern auf vier Baufeldern. Insgesamt entstehen hier 163 Wohnungen und eine Senioren-WG mit 5 Appartements in unterschiedlichsten Größen sowie 174 Pkw-Stellplätze. Die beiden Bauherren verfolgen das gemeinsame Ziel, ein Mehrgenerationenquartier mit differenziertem Wohnungsangebot zu realisieren. AGP Generalplaner GmbH / Architrav Architekten bearbeiten dabei das Baufeld 2 (Lph. 1-5), die Gesamtkoordination über die Tiefgarage (Lph. 1-5) sowie das Baufeld 4 (Lph. 5). Des Weiteren wurde durch uns die Ausschreibung des Vorhabens im Rahmen einer funktionalen Generalunternehmer-Ausschreibung bearbeitet.

 

Neubebauung / Beschreibung der Gesamtanlage

Über die im Untergeschoss befindliche Tiefgarage, die sich zusammen mit den jeweiligen Keller- und Technikräumen über das gesamte Baufeld erstreckt, sind alle Gebäude barrierefrei erschlossen. Die Gebäudekomplexe werden durch einen gemeinschaftlich genutzten halböffentlichen Innenhof miteinander verbunden.
Das Gebäudeensemble besteht aus fünfgeschossigen bzw. viergeschossigen Baukörpern mit Staffelgeschoss.

 

Baufeld 2 – Wohnungen und Senioren-Wohngemeinschaft

Der Entwurf nimmt in besonders konkreter Weise die städtebaulichen Spuren und architektonischen Bezüge zum historischen Vorbild auf und setzt diese in eine aktuelle Formensprache und zeitgemäße Wohnungsgrundrisse um. Wie die vormalige Bebauung versteht sich dieses Gebäude als raumbildende Kulisse des vorgelagerten Sternlieb-Platzes. Material, Farbigkeit und der Verzicht auf Schmuckelemente stellen einen deutlichen Bezug zum historischen Vorbild her.

Hin zum öffentlichen Platz- und Straßenraum sind die Fassaden zurückhaltend als Lochfassaden ausgebildet. Unter anderem auch deshalb sind die straßenseitigen Freisitze der Wohnungen zur Unterstützung des Bildes der Lochfassade als Loggien konzipiert. In den geschützteren Bereichen des Innenhofes öffnet sich die Fassade des Gebäudes mit großflächigen Fensterelementen und vorgelagerten Balkonen. Insbesondere der dem Sternlieb-Platz zugewandte Baukörper stellt aufgrund seiner gebogenen Gebäudegeometrie einen zusätzlichen starken Bezug zu der architektonischen Formensprache der historischen Bebauung dar.


Standort:
Sebastian-Bach-Straße, 67061 Ludwigshafen

Bauherr:
Inwoca GmbH, Bannwaldallee 46, 76185 Karlsruhe

Entwurf:
architekturatelier lerch, Heidelberg

Projektleitung:
Dipl.-Ing. Christian Post

Leistungsphasen:
5

Planung:
2016

Realisierung:
2016 bis 2019

Fertigstellung:
2019

Bruttogeschossflaeche:
6.500 qm